Startseite > Rehaklinik > Brandverletzungen
Schmerztherapie Behandlung von Brandverletzungen

Die Moritz Klinik hat sich bereits 1998 auf die Rehabilitation Brandverletzter spezialisiert. Als eine von nur vier Reha-Kliniken in Deutschland bieten Chefarzt Dr. Hans Ziegenthaler und sein Team brandverletzten Menschen nach der Akutbehandlung eine qualifizierte Nachbehandlung, hinter der ein effizientes Rehabilitationskonzept steht. Dieses wird, je nach Art und Schwere der Verbrennungen, individuell auf die Patienten abgestimmt.

Im Mittelpunkt stehen nach der Phase der Akutversorgung die Förderung der Wundheilung und Narbenreifung, der Konditionsaufbau, die Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit sowie die individuelle traumapsychologische Betreuung Betroffener, die Beratung von Angehörigen und die Unterstützung bei der sozialen und beruflichen Wiedereingliederung.

Die therapeutischen Nah- und Fernziele der Rehabilitation werden bei uns in der Moritz Klinik durch ein multiprofessionelles Reha-Team aus Ärzten, Therapeuten, Sozialarbeitern und Psychologen abgestimmt und klar definiert. Der Verlauf der Behandlung wird umfassend mit Fotos und Videos dokumentiert, um den Behandlungserfolg sichtbar zu machen. Für schulpflichtige Brandverletzte wird mit dem zuständigen Schulamt eine Beschulung in den Hauptfächern organisiert. Weiterhin bieten wir neuropsychologische Diagnostik und Therapie, Logopädie, Mototherapie sowie die notwendige Beratung und Behandlung durch zusätzliche Fachärzte an.

Dr. med. Hans Ziegenthaler im Gespräch mit einem Patienten über Brandverletzungen

Der Ortswechsel in die Reha-Klinik ist für Brandverletzte nach der langen Zeit der Passivität und Isolation im Akuthaus besonders wichtig. Unser Reha-Zentrum stellt eine Art Bindeglied zur Normalität eines "neuen" Lebens dar. Die Brandverletzten müssen wieder Eigenverantwortung übernehmen, aktiv werden, sich fremden Menschen zeigen und sich so ins Leben zurückkämpfen.Wir begleiten und unterstützen unsere Patienten dabei einfühlsam und qualifiziert.

Die Moritz Klinik unterhält Kooperationsverträge mit dem Brandverletztenzentrum an den Berufsgenossenschaftlichen Kliniken Bergmannstrost in Halle/Saale sowie dem Städtischen Klinikum „St. Georg“ in Leipzig. Sie ist Mitglied im „Arbeitskreis Rehabilitation Schwerbrandverletzter“ und führt zurzeit dessen Vorsitz. Enge Kontakte bestehen zu den regionalen und überregionalen Selbsthilfegruppen. Ziel dieser Bemühungen ist ein möglichst reibungslos aufeinander abgestimmtes, optimales Verfahren zur Betreuung der Brandverletzten sowie die ständige Verbesserung der qualifizierten und gezielten Betreuung von Betroffenen und ihren Angehörigen.

Nach einem Brandunfall entstehen häufig viele Fragen. Hier beantwortet Ihnen Chefarzt Dr. Hans Ziegenthaler Fragen zu Brandverletzungen und zu deren Behandlung und Therapie in der Moritz Klinik. Haben Sie weitere konkrete Fragen, dann schicken Sie uns diese gerne per Mail an: brandverletzte@moritz-klinik.de