Impressum
|
Datenschutzerklärung
|
Kontakt
|
Suche
|
Presse
|
Anfahrt
leer

 

Wenn neurologische Patienten der Phasen B und C aus der Moritz Klinik entlassen werden, dann beginnt für die Angehörigen die Mitwirkung an der „Rehabilitation im Alltag".

Unser therapeutisches Team will die Angehörigen unserer Patienten darauf vorbereiten und lädt zu einem gemeinsamen Austausch in der Gruppe ein. Wir beantworten medizinische, therapeutische und sozialtherapeutische Fragen, die die Angehörigen im Hinblick auf die Zukunft möglicherweise an uns haben.

Außerdem können vor Ort viele praktische Handgriffe erlernt und auch gleich ausprobiert werden.

Für nächstes Jahr sind 3 Themenblöcke vorgesehen, die zu verschiedenen Terminen angeboten werden:

- "Bewegung und Lagerung im Bett" - Pflegedienst

- "Schluckstörungen/-kost, Eßtraining" - Logopädie

- "Lagerung und Transfer im Rollstuhl" - Ergotherapie

- Gesprächsangebot für Angehörige neurologisch erkrankter Menschen - "Information zu Entlastungsmöglichkeiten und möglichen sozialrechtlichen Leistungsspektren" - Sozialdienst und Psychologie

Die Beratungsdauer beträgt je 1,5 Stunden. Information über die Termine sind auf den Infotafeln der Stationen angeschlagen und über die Pflegekräfte auf den Stationen erhältlich.