Impressum
|
Kontakt
|
Suche
|
Presse
|
Anfahrt
leer
Pflegekonzepte Neurologie

Aktivierende Pflege für Schlaganfallspatienten nach dem Bobath-Konzept

     
  •  spezielle Lagerungen 
  •  Transfers, z.B. zwischen Rollstuhl und Bett, Rollstuhl und Toilette 
  •  Training von Verrichtungen des täglichen Lebens, wie Waschen, Anziehen, Essen 
  •  Facio-orale Therapie bei Schluckstörungen 
  •  Orientierungstraining 
  •  

Aktivierende Pflege für Wachkomapatienten (Basale Stimulation)

     
  • Behandlung gestörter Wahrnehmungsfähigkeit durch vibratorisch-vestibuläre-somatische Pflegemaßnahmen
  • Durchführung von beruhigenden oder belebenden Waschungen
  • Anwendung der atemstimulierenden Einreibung
  • Anwendung der Aromatherapie in der Pflege
  • Kommunikation zwischen Patient und Pflegekraft durch gezielte Berührungen
  • Anleitung von Angehörigen in der aktivierenden Pflege
  •  

Training von Bewegungsabläufen nach kinästhetischen Gesichtspunkten

Kontinenztherapie - Behandlung neurogener Blasenstörungen

     
  • Training des intermittierenden Selbstkatheterismus
  • Blasen- und Toilettentraining
  • individuelle Beckenbodengymnastik
  • individuelle Beratung bei Inkontinenz
  • Beratung bei der Hilfsmittelversorgung
  •  

Bewegung nach Musik für alle Patienten.

 

Die Pflege bietet kompetente, professionelle Behandlung von Patienten mit Stomaanlagen an. Es steht eine Stomatherapeutin zur Verfügung.


Pflegestandards

Folgende Spezialisierungen haben die Pflegenden der Moritz Klinik in ihrer Abteilung umgesetzt: Mehr.